Das Deckblatt

Ein Deckblatt ist ein toller Eyecatcher! Du kannst damit deine Bewerbung noch etwas aufpimpen. Es ist aber freiwillig. Besonders schön wird dein Deckblatt mit einem tollen Foto vom Fotografen.

Das gehört alles auf ein Deckblatt:

  • eine passende Überschrift, z.B. „BEWERBUNG um eine Ausbildung als XY (hier die korrekte Berufsbezeichnung angeben)
  • dein Bewerbungsfoto vom Fotografen: bitte lächeln! 
  • dein vollständiger Name
  • deine aktuellen Kontaktdaten
  • optional: Angaben zu den Anlagen, die du mitschickst (z.B. Zeugnisse, Praktikumsbeurteilungen, Urkunden, …)
  • optional: Angaben zu deinen Stärken (nur Schlagworte verwenden, um den Betrieb neugierig zu machen)

Wenn du dich für ein Deckblatt MIT Bewerbungsfoto entscheidest, musst du das Foto nicht draufkleben! Das würde auf Dauer viel zu teuer werden. Und bei E-Mail- oder Online-Bewerbungen würde das nicht funktionieren. 

Am besten lässt du dir das Foto von deinem Fotostudio als Bilddatei (z.B. jpg-Datei) geben. Dann kannst du dein Bild in das Deckblatt einfügen und somit so oft du willst verwenden - entweder digital oder du kannst dein fertiges Dokument ausdrucken.

WICHTIG: ein Bewerbungsfoto ist KEIN PASSFOTO!